Erfüllte Wünsche


Einmal Prinzessin sein oder auf einem Elefanten reiten. Jeder erfüllte Wunsch ist ein Meilenstein auf dem Weg der Genesung. Hier sehen Sie Wünsche, die bereits in Erfüllung gingen.

playmobillandFür Jenny (4 Jahre) aus Proschwitz und Lukas (5 Jahre) aus Grauschwitz ging es am 16. Mai auf große Reise. Das Team von Ellywunschente, einem Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes Torgau-Oschatz e. V., erfüllte beiden Kindern einen Wunsch und fuhr mit ihnen ins Playmobilland bei Nürnberg.

In der überdimensionalen Spielwelt des Fun-Park´s konnten die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Ob nun als Pirat, Dinoforscher oder Prinzessin, Jenny und Lukas eroberten sich mit viel Elan und Freude die Spielwelt. Da gab es Burgen und Schlösser, viele Spielplätze und Attraktionen. Am 17. Mai gab es jede Menge Überraschungen für Pferdenarren. Neben einer Bastelstraße und Rodeovorführungen konnten die Kinder selbst das Reiten ausprobieren.

Für Jenny und Lukas sind solche Ausflüge schon etwas Besonderes. Seit einem Unfall, in dessen Folge Jenny ein Stützkorsett tragen muss, sind Besuche im Kindergarten oder wildes Herumtollen nicht mehr möglich. Die Freude über so viele Eindrücke und Spielmöglichkeiten stand der Kleinen buchstäblich auf dem Gesicht geschrieben.

Auch für Lukas war eine so weite Reise etwas Aufregendes. Da er jeden Abend an ein Dialysegerät angeschlossen werden muss, ging die Reise schon einen Tag vor dem Parkbesuch los. so konnte auch Lukas diesen Tag ausgeruht und mit ganzer Kraft angehen.

Am Abend kamen alle müde aber glücklich wieder zu Hause an. Das Team von Ellywunschente hofft, dass die Erinnerungen an dieses schöne Erlebnis den Kindern ein wenig Mut gibt, die Strapazen ihrer Therapien durchzuhalten.

In diesem Sinne erfüllen wir auch weiterhin Wünsche und setzen Meilensteine auf dem Weg der Genesung. Sollten Sie ein Kind kennen, dem wir einen Herzenswunsch erfüllen können, so nehmen Sie doch bitte Kontakt zu uns auf.

lombardiDie 300 Teenager, die ihre Eltern oder größeren Geschwister am 08. Dezember 2011 ins Haxley Berlin mitgebracht hatten, stimmten ein lautes Kreischen an, als Pietro Lombardi die Bühne betrat.

Und mittendrin Torina, ein 11 jähriges Mädchen, die nach einem Wohnungsbrand so viel durchmachen musste. Mit 80 % Verbrennungen ging es erst einmal ums nackte Überleben. Danach die vielen Krankenhausaufenthalte, die ständigen Arztbesuche.

Aber auch die Seele benötigt "Nahrung", um zu überleben. Da kam die Erfüllung eines Herzenswunsches durch Ellywunschente für das ruhige und schüchterne Mädchen gerade richtig.

Vor dem Konzert durfte Torina ihre Stars, Sarah Engels und Pietro Lombardi, die Gewinner der letzten Staffel "Deutschland sucht den Superstar", persönlich kennen lernen. Vor Aufregung brachte sie kaum ein Wort über die Lippen. Dafür übergab sie den beiden Sängern ein selbst gemaltes Bild. Die Freude der Beiden zauberte auch bei Torina ein Lächeln ins Gesicht. Tief bewegt durch diese Begegnung ging es anschließend in den Konzertsaal.

Inmitten der anderen Konzertbesucher, mitgerissen von der Musik und dem Zauber der bunten Neonlichter vergaß Torina für eine Weile ihre Sorgen, begann ein wenig zu tanzen und war einfach nur ein elfjähriger Teenager, der für Pietro Lambardi und Sarah Engels schwärmt, so wie die anderen 300, die mit lautem Kreischen ihren Gefühlen freien Lauf ließen.

zoo leipzigLisa und Stefan erlebten einen aufregenden Tag im Leipziger Zoo. Neben den Affen fanden die Kinder den Besuch des Gondwanalandes besonders toll. Während einer Kahnfahrt erlebten Lisa und Stefan die Anfänge unserer Erde. Einen "richtigen Urwald" wollte Lisa schon immer mal sehen.

Auch die tollen Spielplätze im Leipziger Zoo hatten für die Kinder magische Anziehungskraft. Soweit es die Fähigkeiten von Lisa und Stefan zuließen, durften sie klettern und balancieren nach Herzenslust. Der Ritt auf dem hölzernen Kamel bereitete sichtlich Spaß.

Foto: Angelika Keiper vom Team Ellywunschente mit Stefan und Lisa

hsvHamburg. Der 8-jährige Torsten Friedrich besucht die zweite Klasse - wenn sein gesundheitlicher Zustand es erlaubt.

Bei einem Wohnungsbrand erlitt der Junge zu 60 Prozent Verbrennungen. Seit dem bestimmen das tägliche Eincremen, Verbandswechsel und Krankenhausaufenthalte seinen Lebensrhythmus. Wenn Torsten von seinem Fußballverein, dem HSV, erzählt, leuchten seine Augen. Einmal seinem Lieblingsspieler, Petric Mladen, persönlich begegnen und all die anderen Spieler sehen - dieser Wunsch erteilte das Team und die kleine Ellywunschente vom ASB Torgau-Oschatz e. V..

Mit Unterstützung von Herrn Görke, Geschäftsführer der TALK-POINT GmbH Berlin, konnte Ellywunschente letztes Wochenende diesen Herzenswunsch erfüllen. Samstag früh ging es los - Richtung Hamburg. Dort wurden Torsten und Frau Zugowski bereits erwartet. Nachdem Torsten das Stadion besichtigen durfte, kam für den Jungen der große Moment. Mladen Petrić kam aus der Kabine um Torsten zu begrüßen. Er überreichte dem Jungen ein T-Shirt mit der Nummer Zehn. Die Freude war riesig. Natürlich musste Petric auch auf dem Shirt unterschreiben. Als Dankeschön erhielt der Fußballstar eine blaue Ellywunschente, die ihm bei dem Spiel am Sonntag viel Glück bescheren sollte.

Anschließend durfte Torsten am Abschlusstraining des HSV teilnehmen. Und bei Trainingsende zierten sämtliche Unterschriften der Spieler und des Trainers des HSV Torstens neues Shirt. Auch Ellywunschente durfte unterschreiben.

Den Sonntag verbrachte Torsten am Hamburger Hafen. Die großen Schiffe und Kräne waren für den Jungen ein tolles Erlebnis. Den Höhepunkt aber bildete das Bundesligaspiel des HSV gegen Hoffenheim. Die Atmosphäre in der Arena und die zwei Tore seines Vereins zauberten Torsten ein Lachen ins Gesicht. Ob der Sieg seiner Mannschaft nun an der blauen Ellywunschente gelegen hat?

Egal, für Torsten hat dieser kleine Ente einen Meilenstein gesetzt, einen Meilenstein auf dem langen Weg seiner Genesung.

sebastian bvbWenn die 13 eine Glückszahl ist, dann ganz bestimmt für Sebastian Schramm. Sebastian ist Patient in der Kinder- und Jugenddialyse des St. Georg Klinikums in Leipzig.

Vor gut 4 Monaten bekam Sebastian Besuch vom Ellywunschente - Team. Auf die Frage nach einem Herzenswunsch erzählte Sebastian von seinem Fussballverein, dem BvB Dortmund. Ein Trikot seines Vereines wäre schön, dass könne er dann beim Fussballschauen anziehen, so Sebastian. Und die original Unterschriften seiner Spieler sollten auch auf dem T-Shirt sein.

 

Da Sebastians Fussballmannschaft inzwischen Deutscher Meister wurde, war die Herausforderung an Ellywunschente besonders groß. Der Andrang von Fans mit Autogrammwünschen sowie der Run auf die entsprechende Sportbekleidung, in passender Größe, stieg rasant.

Aus diesem Grund dauerte es auch gut 4 Monate, bis ein Ansprechpartner beim BvB Dortmund gefunden, das entsprechende T-Shirt besorgt und die Unterschriften organisiert wurden.

Und nun war es soweit - wir konnten heute Sebastians Herzenswunsch erfüllen. Die leuchtenden Augen und die Freude des Jungen darüber rührte alle Anwesenden. Ein Stück Lebensfreude konnten wir heute schenken und damit einen Meilenstein setzen, der hoffentlich zu Sebastians Genesung beiträgt.

Übrigens war diese Wunscherfüllung die 13. des Ellywunschente - Teams. Na wenn das keine Glückszahl ist.

 Enten schwimmen gern, und dieses Mal hat sich die kleine Ente Elly zwei Kinder   aus der   Wohngruppe „Haus am Wald“ aus Strelln mitgenommen. Samira und   Zoe, hier auf dem   Foto  mit  Michele, planschten...