Erfüllte Wünsche


Einmal Prinzessin sein oder auf einem Elefanten reiten. Jeder erfüllte Wunsch ist ein Meilenstein auf dem Weg der Genesung. Hier sehen Sie Wünsche, die bereits in Erfüllung gingen.

loeweEine aufregende Reise nach Hamburg erlebten Nadine und Leonie am 14. und 15. Dezember 2012. Es ging nach Hamburg ins Theater. Schon die Überfahrt mit einem Schiff war aufregend. Schick angezogen, die Haare unter dem glitzernden Haarreif noch einmal gerichtet, tauchten die Mädchen dann für drei Stunden in eine Welt der Tiere, der Musik und Illusionen ein.

Nach Beendigung der Vorstellung sprach Nadine eine der Tänzerinnen an und erkundigte sich, woher denn das schöne Kostüm wäre. Denn Nadine tanzt auch gern, und mit solch einem Kostüm ginge das noch viel besser.

Leonie fand das alles aufregend. Nur einmal war es ein wenig gruselig. Nämlich auf dem Elefantenfriedhof. Aber da die Geschichte am Ende gut ausging, war sie glücklich.

ottkeWelcher Junge kann schon von sich behaupten, mit einem echten Weltmeister geboxt zu haben?

Für Peter aus Torgau wurde dieser Wunsch am Samstag, den
01. Dezember 2012 wahr.

Peter ist 13 Jahre alt, hat die Statur eines 17-jährigen und spielt gern mit ferngelenkten Autos. In seiner Freizeit hilft er in einem Stall die Schweine, Alpakas und Kühe zu versorgen. Peter ist sehr ruhig. Man merkt ihm im ersten Augenblick gar nicht an, dass er unter einem ausgeprägten ADHS-Syndrom leidet.

Am Samstag nun, konnte sich Peter mal so richtig auslassen. Im Leipziger Sportforum traf er Sven Ottke, den ehemaligen Boxweltmeister im Super-Mittelgewicht 2003.

Gut 1 1/2 Stunden trainierte der Weltmeister den Jungen. Das Training begann mit Übungen am Spiegel. Die richtige Ausgangsstellung und das Drehen aus der Hüfte wollen gelernt sein. Mit Boxhandschuhen ging es dann in den Ring. Locker und sehr liebenswert forderte Sven Ottke Peter zum Kampf heraus. Ein Erlebnis, dass Peter so schnell nicht vergessen wird.

Der Muskelkater, den Peter sicher die nächsten Tage spüren wird, kann die Freude über diesen Tag nicht trüben.

Begleitet wurden Peter und Frau Zugowski an diesem Tag von einem Fernsehteam des MDR. Wer sich Peters Training anschauen möchte, der kann das am 21. Dezember 2012 um 19.50 Uhr im MDR-Fernsehen.

fatimaManche Wunscherfüllungen dauern eben länger - umso überraschender war der Besuch von 2 Vertretern des Teams Ellywunschente am
10. Oktober 2012 für die kleine Fatima in der Kinderdialyse des
St. Georg Krankenhauses in Leipzig.

Ein T-Shirt ihres Fußballvereines FC Bayern München mit den Unterschriften der Spieler sollte es sein. So kann das 10-jährige Mädchen ihren Idolen etwas näher sein. Der Besuch eines Fußballspieles ist im Augenblick aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich, da Fatima vier mal die Woche an die Dialyse angeschlossen werden muss.

Allein solch ein T-Shirt zu besorgen war für Ellywunschente ein Abenteuer mit vielen Überraschungen. So blieb das erste T-Shirt, welches an den Fußballverein mit der Bitte um Unterschriften gesendet wurde, spurlos verschwunden. Außerdem erteilte der Verein der Bitte von Ellywunschente per Mail eine Absage - aus organisatorischen Gründen.

Aber Ellywunschente hat nicht aufgegeben und einen Partner gefunden, der für Fatima ein aktuelles Bundesliga-Shirt mit der Unterschrift von Mario Gómez besorgen konnte. Vielen Dank an Herrn Bock von der Bock Group aus Ottersheim.

Nun war es  endlich soweit und die tapfere Fatima konnte in der Kinderdialyse ihr T-Shirt und ein Ellywunschente Kissen in Empfang nehmen. Wir wünschen ihr alles Liebe und noch viel Kraft und Durchhaltevermögen.

ts-dresdenExperimentieren, die Welt sinnlich erleben oder in einer riesigen Seifenblase stehen. Für Karsten, Justin und Anja ging es am Dienstag, den 30. September 2012 mit Ellywunschente auf Entdeckungsreise.

In den Technischen Sammlungen Dresden konnten sie aus 100 Experimenten auswählen, mathematische Rätsel knacken oder mit Hilfe der Mathematik die Musik neu erleben. Mit Hilfe farbiger Würfel konnte jeder seine eigene Melodie komponieren und anschließend anhören.



Mit Knobelspielen konnten Karsten, Justin und Anja ihre Geschicklichkeit trainieren. So manch mathematische Aufgabe, verpackt in ein Spiel, zeigte den Kindern, dass Mathematik spannend sein kann.

Als kleine Baumeister konnten sich die Drei beweisen, indem sie einen Torbogen mit Steinen errichteten. So erfuhren die Kinder ganz praktisch, welche Bedeutung der Schlussstein in einem Gewölbe hat.

Es war ein sehr interessanter Tag, an dem Jeder seinen Fähigkeiten und Interessen entsprechend in die Welt der Zahlen, Geometrie oder Physik eintauchen konnte. So kann Lernen richtig Spaß machen!

eilenburgDa staunten Jonas und Debora nicht schlecht, als am Samstag,
15. September 2012, das große ASB-Auto mit der gelben Ente vor ihrem Haus hielt.

Ellywunschente war da, um mit Ihnen in den Eilenburger Zoo zu fahren. Für die beiden Kinder war dieser Ausflug etwas ganz Besonderes.
Eine Ziege zu bürsten und den kleinen Affen beim Spielen zuzuschauen, bereitete viel Freude. Debora besucht die heilpädagogische Gruppe in der Kindertagesstätte der Lebenshilfe in Torgau. Da ihr das Stillsitzen ziemlich schwer fällt, war das Hüpfen auf einem großen Trampolin echt toll.

Für Kinder wie Jonas und Debora, deren Möglichkeitenaus verschiedenen Gründen recht begrenzt sind, ist solch ein Tag wie mit Ellywunschente sehr wichtig.

Denn unsere Kinder ergründen und erobern ihre Umwelt, indem sie Neues kennen und ausprobieren dürfen.

 Enten schwimmen gern, und dieses Mal hat sich die kleine Ente Elly zwei Kinder   aus der   Wohngruppe „Haus am Wald“ aus Strelln mitgenommen. Samira und   Zoe, hier auf dem   Foto  mit  Michele, planschten...