OliviaSelbstständig im Straßenverkehr unterwegs sein, die Bordsteinkanten mit dem Rollstuhl meistern oder einfach mal allein eine Runde drehen – ein Wunsch, der für ein 15jähriges Mädchen nur zu verständlich ist. Um diese Unabhängigkeit zu erlangen, einen Schritt in der persönlichen Entwicklung nach vorn zu gehen, bedarf es für Olivia aus Torgau jede Menge Anstrengung. Mit Ellys Hilfe konnte sie im März 2013 an einem Trainingskurs für Rollstuhlfahrer teilnehmen. Begeistert schrieb uns ihre Mutti:

„[…] Olivia hat gelernt, Bordsteine und Kopfsteinpflaster zu meistern, Berge hoch und wieder runter zu fahren mit der entsprechenden Kraft-  und Bremsdosierung. Sie kann kippeln (ist erwünscht) und auf Tempo fahren (bloß gut, dass es dafür noch keine Blitzer gibt, denn dann würden wir nur bezahlen)! Sie spielt inzwischen leidenschaftlich gern Wheelsoccer (Pezziball in das gegnerische Tor bewegen und das alles im Rolli) und nimmt im August am Wheelsoccerturnier in Berlin teil. […]"

Ein toller Erfolg! Wir wünschen Olivia, dass sie sich ihre Umgebung nun mehr und mehr zu eigen machen kann und somit ein weiteres Stück Lebensqualität gewonnen hat.

Für Antje Kunert ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Einmal nach Bochum und das Musical Starligth Express miterleben. Antje ist vierzehn Jahre alt und leidet von Geburt an unter anderem an...