Ellys Tagebuch


Hier erfahrt ihr was Elly so alles erlebt. Viel Spaß beim lesen ...

strassenmusikantenWir sind Annalena Buchholz und Clara Gstöttner, beide dreizehn Jahre alt.

Schon als wir klein waren, interessierten wir uns für Musik. Im Gymnasium lernten wir uns dann kennen und schon bald musizierten wir gemeinsam.

Beim Besuch der Leipziger Buchmesse, hörten wir von der Hilfsorganisation Ellywunschente und waren sehr begeistert davon. So beschlossen wir, eine Spendenaktion durchzuführen, indem wir Straßenmusik machten. Insgesamt nahmen wir dabei 67,04 Euro ein, wobei Annalena Cello und Clara Gitarre spielte und dazu sang.



Wir hoffen, dass wir mit diesem gespendeten Beitrag einem Kind einen Herzenswunsch erfüllen können.

Annalena Buchholz und Clara Gstöttner

sparkasseDie Eintrittsgelder des diesjährigen Frühlingskonzertes in Oschatz wurden zu Gunsten von Ellywunschente gespendet.

spende bernhardtFoto: TZ/F. Lehmann Der 84-jährige Kurt Bernhardt aus Torgau hatte anlässlich seines Geburtstages statt Blumen um eine Spende für das Projekt "Ellywunschente" gebeten. 235 Euro waren dabei am Heiligabend zusammengekommen. Das Geld übergab er an Sybille Zugowski (2.v.r.) Mitinitiatorin der Aktion und Leiterin des Mehrgenerationenhuases in Dommitzsch. Mit dabei waren auch Reingard Tauber (r.) und Angelika Keiper (l.) die kreativen Schöpferinnen der Wunschenten-Familie. Im Rahmen der Übergabe dankte K. Bernhardt nochmals allen Spendern.

tic torgauFoto: TZ/F. Lehmann Eine gemeinsame Aktion des Torgau-Informations-Centers (TIC) mit Kindertagesstätten in der Adventszeit hatte einen Erlös von 300 Euro erbracht. Den dazugehörigen Scheck übergab Renate Mühlner, Geschäftsführerin der Stadtwerke Torgau (2.v.r.) an Sybille Zugowski, Leiterin des Mehrgenerationenhauses in Dommitzsch (Mitte) für das Projekt "Ellywunschente".

wunschbaumDommitzsch (TZ). Trommeln schon zur Begrüßung. Das kam an. Das Team von Ellywunschente hatte gestern einen tollen Gast. Die unter anderem aus der Fernsehserie „In aller Freundschaft“ bekannte Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig (Dr. Kathrin Globisch) kam auf Einladung von Landrat Michael Czupalla, um den Wunschbaum im Mehrgenerationenhaus in Dommitzsch gemeinsam mit ihm zu enthüllen. Sie half auch gleich beim Wunscherfüllen. Und nicht nur das. Vielleicht erhält die Wunschente ja eine kleine Rolle in der Fernsehserie?!

Andrea Kathrin Loewig engagiert sich gleich mehrfach für soziale Projekte. In ihrer Geburtsstadt Merseburg unterstützt sie eine Spezialschule und im afrikanischen Tansania ein Kinderhaus. „Als ich zur Begrüßung die Trommeln hörte, fühlte ich mich sofort an meinen letzten Besuch in Afrika erinnert“, sagte sie mit strahlenden Augen. In dem Haus in Tansania leben Waisenkinder, für die die Schauspielern unter anderem die Unterbringung und die schulische Ausbildung finanziell mitorganisiert. Aber auch Geschenke von Kindern aus Deutschland an ihre Altersgenossen in Afrika übermittelt sie. „Wir müssen einfach enger zusammen rücken, etwas Gutes tun“, lautet ihr Motto. Und damit war sie natürlich bei Ellywunschente genau richtig.

Im Beisein von Schülern und Lehrern der Grundschule Dommitzsch, sowie des Bürgermeisters der Gänsebrunnenstadt, Harald Koch, schritten dann die Wunschente und Sybille Zugowski vom gleichnamigen Team zur Tat. Sie enthüllten den Wunschbaum. Dessen Zeige schmückten schon mehrere erfüllte Wünsche. Dank der Hilfe der anwesenden Kinder konnten weitere Wünsche an den Baum gezaubert werden. Ehrengast Andrea Kathrin Loewig durfte den ersten pflücken. Die schwerkranke sechsjährige Lisa Kaiser aus Oschatz hatte sich einen Besuch im Zoo Leipzig gewünscht. Überglücklich nahm das kleine Mädchen die symbolischen Eintrittskarten aus den Händen der bekannten Schauspielerin entgegen, die selbst sichtlich gerührt war. Dann war es an Landrat Michael Czupalla, der gleichzeitig auch Schirmherr der Aktion Ellywunschente ist, dem siebenjährigen Domenique Thomas aus Oschatz den Wunsch eines Zoobesuches mit seinem Bruder und der Familie in Dresden zu erfüllen. Schließlich überreichte Harald Koch an die vierjährige Lisa Meier aus Oschatz einen Wasserball als symbolischen Gutschein für den Besuch im Freizeitbad „Platsch“ mit der Familie. Die Kleine konnte ihr Glück kaum fassen. Übrigens wachsen bereits weitere Früchte am Wunschbaum. Ellywunschente und Sybille Zugowski sind mit dem Team vom Arbeiter-Samariter-Bund, Kreisverband Torgau-Oschatz nämlich dabei, weiteren schwerstkranken Kindern einen Herzenswunsch zu erfüllen.  „Jeder erfüllte Wunsch ist schließlich ein Meilenstein auf dem Weg der Genesung“ umschrieb, Sybille Zugowski das Motto der Aktion.

Deren Anliegen und die ersten Erfolge beschrieb sie den Gästen im Form einer gelungenen Präsentation. Angefangen hatte alles mit den Schlenkis, den Puppen, die die ASB-Frauen aus dem Mehrgenerationenhaus kreiert hatten. Konkrete Hilfen für schwerstkranke Kinder kamen hinzu, Wünsche für sie wurden erfüllt. So freute sich ein Knirps wahnsinnig, als er mit einem riesigen Traktor fahren durfte. Ein Junge, der nur mit den Augen seine Umwelt erkennen und entdecken kann, war vom Besuch im Zoo Leipzig überwältigt . Und das jüngste Beispiel stellte ja die TZ am Samstag vor, als ein jugendlicher Dialysepatient das T-Shirt seines Lieblingsvereins erhielt. Möglich wurde dies alles durch Spenden und Aktionen von Privatpersonen, Firmen, Vereinen, Kirchen und Institutionen. Bei denen allen bedankte sich Sybille Zugowski nochmals ganz herzlich. Auch Schirmherr Michael Czupalla fand viel Lob und Anerkennung für das soziale Engagement des ASB-Wunschente-Teams aus Dommitzsch.
Von dem zeigte sich Schauspielerin Andrea Kathrin Loewig sehr beeindruckt. Sie sicherte ihre persönliche Unterstützung zu. So wird sie konkret auf der nächsten Buchmesse in Leipzig am Stand von Ellywunschente Kindergeschichten vorlesen. Dass der Stand für die Wunschente kostenlos ist, dafür macht sich Landrat Czupalla stark, versprach er. Schließlich rückte Sybille Zugowski mit der Idee heraus, dass man doch in die Serie “ In aller Freundschaft“ durchaus mal einen Fall einbeziehen könnte, bei dem das Wunschente-Team einem schwerstkranken Kind einen Wunsch erfüllt! Andrea Kathrin Loewig zeigte sich interessiert. Dann wäre die Wunschente bundesweit bekannt.

Übrigens ließ es sich die bekannte Schauspielerin nicht nehmen, eine Spende für die Aktion zu übergeben. Die Wunschente, die sie dafür bekam, wird ihre dreijährige Tochter erhalten.  

TZ Chefredakteur Frank Lehmann

Streifendienst mit Strellner Steppkes
Donnerstag, 05. Oktober 2017
Ellywunschente hat das Herz eines siebenjährigen Jungen höher schlagen lassen und ihm sowie seinen Freunden einen spannenden Tag beschert. Dommitzsch/Strelln. Diesen Tag wird der kleine Christoph...