Mit einem Turnschuhlied tanzten sich die Teilnehmer und Zuschauer des dritten Ellycups in der Turnhalle in Dommitzsch warm. Vier Mannschaften traten an und zeigten in bunten Spielen ihr Können. Ob beim Säckchen-Zielwurf, auf der Hindernisbahn oder beim Fischen aus dem Bällchenpool - es gab jede Menge Spaß und Spannung. Die Titelverteidiger aus Strelln und die Mannschaft des ASB lieferten sich bis zum Schluss ein Kopf an Kopf – Rennen. Letztendlich siegten die ASB`ler mit nur 3 Punkten Vorsprung. So wurde der Ellywunschente - Wanderpokal seinem Namen gerecht und wanderte aus Strelln, wo er bereits zwei Jahre stand, nach Dommitzsch. Die Mannschaft des Kreiskrankenhauses Torgau, die Kenntmänner, verteidigten ihren dritten Platz vom Vorjahr. Den Sieg der Herzen eroberten sich die Steppkes aus Trossin, die allesamt noch die KITA besuchen.

Team

Ob nun als Sieger oder als Vierter, die Hauptsache war die Freude am Mitmachen. Denn eins hat sich Ellywunschente auf die Fahne geschrieben: „Wir möchten Freude und schöne Erlebnisse schenken, denn im Miteinander liegt unsere Kraft“. Mit dem Elan dieses Ellycups geht es nun weiter in die nächsten Wunscherfüllungen. Es liegen schon einige Wünsche vor, so dass die kleine Ente mit dem großen Herzen ihrer Lieblingsaufgabe nachgehen kann; Herzenswünsche erkrankter Kinder und Jugendlicher zu erfüllen.

Für Antje Kunert ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Einmal nach Bochum und das Musical Starligth Express miterleben. Antje ist vierzehn Jahre alt und leidet von Geburt an unter anderem an...