familie koch

Ein Kinderzimmer für Lukas

Die Feuerwehr holte den damals 3jährigen Lukas und seine Mutti aus der Wohnung. Das Hochwasser 2013 hatte ihr Wohnhaus erreicht, es blieb keine Zeit mehr Möbel, Spielsachen und sämtliche Bekleidung vor den Fluten zu retten. Schnell ein paar Sachen in einen Koffer geschmissen, den Kleinen auf den Arm genommen und raus. Als die kleine Familie ihr Zuhause nach 4Wochen wieder betreten durfte, war der „Rest“ ihrer Habe verdreckt, Möbel waren aufgequollen und die meisten technischen Geräte defekt. Untergekommen sind Lukas und seine Mutti zunächst bei einer Freundin in Grimma, die nicht vom Hochwasserbetroffen war.
Diesen November werden beide aus einer Zwischenstation in ihr neues Zuhause ziehen. Die Teile der alten schwarzen Anbauwand, deren Rückwand bereits herausfällt und die Scharniere nur noch mühsam die Türen halten, werden dann auch Vergangenheit sein. Denn Ellywunschente vom Arbeiter-Samariter-Bund Torgau-Oschatz e.V. war da und hat gemeinsam mit der jungen Familie Kinderzimmermöbel ausgesucht. Wenn diese dann in Grimma aufgebaut werden, kann Lukas in einem hellen und kindgerecht eingerichteten Zimmer spielen und schlafen. Seine neuen Möbel findet der jetzt 4jährige „echt klasse“ – kein Wunder, durfte er sie doch selbst aussuchen.

Streifendienst mit Strellner Steppkes
Donnerstag, 05. Oktober 2017
Ellywunschente hat das Herz eines siebenjährigen Jungen höher schlagen lassen und ihm sowie seinen Freunden einen spannenden Tag beschert. Dommitzsch/Strelln. Diesen Tag wird der kleine Christoph...